FHN PROJEKTE IM NAHEN OSTEN

VISION
NAHER OSTEN

Ein Ort und eine Region mit soviel Geschichte versinkt im Krieg. Doch wir glauben daran, dass Gott Leben schenken wird.

KONFERENZEN NAHER OSTEN

Nur mit Unterstützung und in Einheit der Kirchen und Christen wird Syrien wieder auf die Beine kommen.

DAMASCUS LIGHTHOUSE

Gebet ist ein wichtiger Dienst. Wer das Land liebt, begegnet den Menschen betend und segnend.

HILFSPROJEKTE NAHER OSTEN

Unser humanitäres Engagement im Nahen Osten entwickelt sich ständig weiter. Wir wollen helfen. Und wir tun es.

VISION NAHER OSTEN

LEBT, ALTE MAUERN

Father’s House for all Nations hat eine besondere Berufung für den Nahen Osten – für Versöhnung, Einheit und ganz praktische Unterstützung und Hilfe vor Ort. Die persönliche Geschichte von Fadi Krikor als Sohn einer armenisch-syrischen Familie aber auch die Führung Gottes haben zu einem besonderen Schwerpunkt unseres Dienstes im Nahen Ostens geführt. 

Der Nahe Osten ist die Wiege des Christentums. Dabei spielte Damaskus eine wichtige Rolle. Vor 2.000 Jahren hatte Paulus auf der Straße nach Damaskus eine Begegnung mit dem auferstandenen Jesus Christus und begann seinen Dienst von dort. Im Nahen Osten entstanden die ersten christlichen Kirchen, hier wirkten die ersten Kirchenväter. Zahlreiche Orte zeugen noch heute von der reichen Geschichte des ersten Christentums.   

Nun, 2000 Jahre später, sehen wir, wie Gott erneut seinen Zeigefinger auf die Länder des Nahen Ostens legt. Inmitten der Erschütterungen, die mit dem sogenannten „arabischen Frühling“ einhergingen, inmitten von Verfolgung und Leid, erweckt Gott der Vater seine arabische Kirche zu neuem Leben. Sein Odem wird den toten, verdorrten Gebeinen wieder Leben einhauchen.    

Wir sind gerufen, als Christen aller Nationen mit der Kirche im Nahen Osten zusammen zu stehen. Wir glauben, dass das Herz des himmlischen Vaters für alle Länder des Nahen Ostens schlägt. 

 

Wir glauben,
…dass aus der Asche der Zerstörung neue Schönheit erweckt wird.
…dass die Geschichte, die so segensreich begann, erneut ein Segen werden wird, der wiederum von Damaskus ausgeht.

Aus diesem Grund
…bauen wir ein zweites Zentrum von FHN in der Nähe der „Geraden Straße“ in Damaskus.
…veranstalten wir Konferenzen und Gebetsreisen in unterschiedlichen Ländern des Nahen Ostens.
…unterstützen wir diese Länder mit praktischen Hilfsprojekten.

KONFERENZEN IM NAHEN OSTEN

DER LANGE WEG ZUR EINHEIT

Unser Herzensanliegen ist es, Einheit und Versöhnung im Nahen Osten und das gemeinsame Zusammenstehen der Christen aller Nationen mit den Christen vor Ort zu stärken und zu unterstützen. Deswegen organisieren wir Konferenzen und Veranstaltungen, die genau diese Liebe und Einheit untereinander fördern.

SYRIEN GEBETSREISE

BERÜHRE DIE BIBLISCHE GESCHICHTE

In Syrien bieten wir außerdem eine ganz besondere Gebetsreise an: eine organisierte Reise rund um die Sehenswürdigkeiten in Syrien mit biblischer Bedeutung, u. a. das „Haus des Ananias” in der ´Geraden Straße´, der Altstadt von Damaskus sowie das „Krak des Chevaliers”, eine der ältesten, erhaltenen Kreuzritterburgen im Nordwesten Syriens. 

WEITERE VERANSTALTUNGEN

DU KANNST TEIL DES GANZEN SEIN

Neben den Veranstaltungen im Nahen Osten, organisieren wir auch an unserem Standort in Deutschland Konferenzen, die eine thematische Verbindung zum Nahen Osten haben:  

Die Road to Damascus Conference ist benannt nach dem lebensverändernden Moment, den Paulus auf dem Weg nach Damaskus erlebte und ihn mit Vision, Berufung, Wahrheit und Licht beschenkte.

Die Konferenz dreht sich besonders um das Zusammenstehen christlicher Leiter weltweit, um gegenseitigen Austausch und gemeinsames Gebet unter der Führung des Heiligen Geistes. Er bestimmt die Richtung.  

Die Syria-Conference hat als Schwerpunkt die praktische geistliche und humanitäre Hilfe für das von Krieg und Krisen geschüttelte Land Syrien. Auf der ersten Syria-Conference im April 2019 wurde ACSA (Advisory Council for Syrian Aid) ins Leben gerufen. Dieser Rat – bestehend aus internationalen Diensten sowie Bischöfen und Pastoren aus Syrien – dient dazu, praktische und geistliche Hilfe in Syrien zu koordinieren und Hilfsprojekte ins Leben zu rufen. 

Hier gibt es weitere Informationen zu aktuellen Konferenzen und Veranstaltungen: 

DAMASCUS LIGHTHOUSE

LICHT IM DUNKEL

Wir haben die Vision, ein Begegnungszentrum in Damaskus – in der Nähe der Straße, die „die Gerade” heißt – zu errichten. Exakt in der Straße, von der im Buch der Apostelgeschichte erzählt wird. Hier wohnte Paulus im Haus des Ananias und von hier breitete sich das Christentum in der ganzen Welt aus. Wir glauben, dass die Geschichte, die so segensreich in Damaskus begann, erneut ein Segen werden wird, der wiederum von Damaskus ausgeht.

Deswegen eröffnen wir in der historischen Altstadt in der Nähe der „Geraden Straße“ eine Zweigstelle von FHN. Mit dem „Damascus Lighthouse“ entsteht hier eine christliche Begegnungsstätte mit Seminaren, Seelsorge und Gebet. Die heute sichtbare Verwüstung soll durch Hoffnung ersetzt werden, und Hoffnungslosigkeit durch Glauben. Daher soll dieses Haus „Damascus Lighthouse“ genannt werden. Wir glauben, dass im „Damascus Lighthouse“ Menschen aus vielen Nationen zusammenkommen werden, um Licht nach Syrien zu bringen.

HILFSPROJEKTE NAHER OSTEN

HILFSPROJEKTE IM NAHEN OSTEN

Um der unfassbaren Not in Syrien und im Nahen Osten zu begegnen, haben wir unterschiedliche Hilfsprojekte ins Leben gerufen. Unter anderem die Gründung von drei Waisenhäusern in Syrien, humanitäre Hilfe für syrische Familien und Flüchtlinge sowie geistliche Unterstützung in Form von Konferenzen und Gebet.

FHN
WAISENHÄUSER

HUMANITÄRE
HILFE

FHN WAISENHÄUSER

HEIMAT FÜR KINDER

In den letzten acht Jahren sind mehr als 300.000 Kinder durch die Dschihadisten und extremistischen Gruppen verwaist oder aus Vergewaltigungen geboren worden. Durch die Gräueltaten des Bürgerkriegs wurde den Kindern der Frieden, die Hoffnung, ein Gefühl der Normalität und eine gesunde Kindheit geraubt, die alle Kinder verdienen. Saubere Kleidung, Bildung, drei ausgewogene Mahlzeiten pro Tag, aber vor allem elterliche Liebe und emotionale Stabilität sind die Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen. 

Allein in der Gegend von Aleppo versuchen 85.000 dieser Waisenkinder, inmitten eines Nachkriegsgebiets zu überleben, eine ganze Generation, die von den Gräueln des Krieges gebrochen wurde. Unser Herz ist es, eine sichere Umgebung für diese vom Krieg verwaisten Kinder zu schaffen, ein Haus, in dem sie bekleidet, erzogen, geliebt, und ernährt werden und die Liebe Gottes kennenlernen. Diese Kinder sind die Zukunft Syriens, und unsere Hoffnung ist es, sie zu gesunden, verantwortungsbewussten und gebildeten Erwachsenen zu erziehen, die ihrerseits ihre Nation wieder aufbauen werden. Hilfe für diese Waisenkinder bedeutet, die Zukunft Syriens zu sichern. 

Ziel von FHN ist es, drei Waisenhäuser zu bauen: In Damaskus, Homs und Aleppo wird jedes Waisenhaus 700.000 US-Dollar kosten und etwa 100 Kinder, darunter Helfer und Lehrer, beherbergen. Darüber hinaus benötigt jedes Kind etwa 50 US-Dollar pro Monat für Bildung, Kleidung, Nahrung.

 

HUMANITÄRE HILFE

DIE NOT LINDERN

Die Wirtschaft, das Land und die Bevölkerung Syriens wurden in den letzten acht Jahren schwer von den Gräueltaten des Krieges getroffen. Viele Hilfsorganisationen waren jedoch aufgrund der Sanktionen durch ihre Heimatländer nicht in der Lage, ihre Ressourcen vollständig freizugeben oder vor Ort zu helfen. Dies führt dazu, dass Syrien in seinem gegenwärtigen, zerbrochenen Zustand bleibt. Wir wollen uns zusammenschließen, um die Hilfe zu leisten, die für den Wiederaufbau der Nation Syrien erforderlich ist. In unserem Netzwerk verbinden wir viele unterschiedliche Hilfsorganisationen, damit wir so effektiv wie möglich helfen können. Uns geht es besonders um die überlebensnotwendigen Hilfeleistungen für Flüchtlinge, Familien und Witwen. Wir helfen mit Kleidung, Lebensmitteln, sauberem Wasser und Wohnraum. Darüber hinaus werden wir Witwen und ihren erwachsenen Kindern aber auch Arbeitskompetenzen vermitteln, damit sie wieder Arbeit suchen können, um sich selbst zu versorgen.

UNTERSTÜTZUNG

UNSERE PARTNER

NEWSLETTER

SO BLEIBST DU INFORMIERT

4 + 1 =

SPENDEN WILLKOMMEN

SEI DABEI: TUE GUTES

Viele der Projekte von Father‘s House for all Nations, im Nahen Osten aber auch im Bereich Konferenzen und Seminare, können wir nur aufgrund von Spenden ermöglichen. Wir freuen uns, wenn Sie unseren Dienst auch finanziell unterstützen.

Father’s House for all Nations
Altenhohenau 12
83556 Griesstätt

Telefon: +49 (0)8039 – 8279674
E-mail: info@fhn.life

DATENSCHUTZ

IMPRESSUM

12 + 3 =